Oops, an error occurred! Code: 20200601134556fd42e872

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

OV Kemeten Vereins Chronik

Im Protokoll der Sitzung vom 05.08.1989 wird der Ankauf einer Chronik um ÖS 3500,- erwähnt. 

Obmann war damals Hermann Pieler.

Die Sponsoren der Chronik waren damals:
Heim Johann mit S 2.000,-  Haslacher Alfred mit S 1.000,-     Koller Elfriede Trafikantin mit S 500,- 

 

Im Jahre 2011 wurde das Führen einer Vereinschronik unter Obm Benkö Ernst beschlossen.
Obm Benkö ersuchte anfangs 2011 Herrn Mühl Alfred mit der Bearbeitung und Gestaltung der Chronik. 

Mühl Alfred trug die Daten in die oben erwähnte Vereinschronik ein und führte gleichzeitig eine Mappe mit dem gleichen Inhalt. Die Mappe kann von jedem Mitglied gegen Unterschrift bei Mühl Alfred entliehen werden.

Die Chronik wurde von Mühl Alfred von Beginn an bis zum Jahre 2011 zusammengetragen.



Aus der Vereinschronik     Veteranenverein
 

Am 30. Mai 1898 erfolgte die Gründung des „Kemmether ung. Miliär-Veteranen Vereines“. Provisorischer Präses des Vereines war der aus Mariasdorf stammende Volksschul-Oberlehrer Franz Hulfeld  (1870-1923).

Oberlehrer Hulfeld war von 1895 bis 1921 Leiter der Volksschule in Kemeten. Protektoren warenGraf Julius Erdödi (1845-1917) und der damalige Besitzer der Meierhöfe Kemeten und Wolfau, Armin Schoklitsch. Letzterer scheint auch als Präses auf einem Ehrennagel in der Fahnenstange auf.

Der Verein wurde am 21. Februar 1901 genehmigt. Im Jahre 1903 fand in Kemeten die Weihe  der Veteranenfahne statt.

Diese Fahne wurde 1985 von der Gemeinde Kemeten restauriert und findet heute noch bei Ausrückungen Verwendung.

Von weiteren Tätigkeiten des Veteranenvereines ist nichts bekannt. Vermutlich löste sich der Verein mit Ausscheiden

des Franz Hulfeld als Leiter der Volksschule im Jahre 1921 auf.

 

Kameradschaftsbund Kemeten

Im Jahre 1960 übersiedelte der in Kemeten geborene Landesbedienstete Ludwig Sommer (1918-1990)

von Wörtherberg nach Kemeten.

 

Obmann Sommer Ludwig (1918 - 1990)
Obmann von 1961 - 1982

Im Jahre 1961 gründete er zusammen mit weiteren ehemaligen Weltkriegs- teilnehmern einen Ortsverband, dessen Obmann er bis zur Stilllegung des Vereines und eigentlich bis zur Reaktivierung im Jahre 1982 war.

 

Obmann Ludwig Sommer, Ernst Guger, Gottfried Kepepel, Franz Krautsack, 

Peter Koller, Alfred Mühl, Johann Müllner, Josef Schöckler, Martin Bauer, 

und Franz Ebenbauer.

Weitere Vorstandsmitglieder waren:
1.Obmannstellvertreter:  Emmerich Janisch (1919-1987),
2. Obmannstellvertreter Volksschullehrer  Franz Blach (1895-1965),
Schriftführer:  Josef Bauer, 

Kassier:  Johann Mühl, 

Kontrolle:  Josef Graf, u. Johann Müllner

Vorstandsmitglieder:  Mathias Koller, Johann Rosner, Johann Kappel und Josef Koller.
Der Mitgliedsbeitrag wurde damals mit S 1,- pro Monat festgelegt.

Bei der Generalversammlung am 07.01.1962 wurden die oben genannten Ausschußmitglieder wiedergewählt,

und folgende Kameraden mit den nachfolgenden Funktionen betraut.
Kassier Stv:  Johann Gall
Fähnrich:  Keppel Johann, Gastwirt
Fahnenjunker: Ernst Guger, Karl Paul
Subkassier:  Josef Wilfinger, Franz Pieler
Wahlvorstand: Eduard Worgasch, Michael Stumpfel

Am 21.01.1962 fand im Gasthaus Johann Keppel der erste Kameradschaftsball statt. Der Eintrittspreis betrug ÖS 8,-

bei der am Ballzettel aufscheinenden Verbandskapelle hatte es sicher um die Kapelle Worgasch gehandelt.

 

Im Jahre 1961 oder 1962 wurde die Fahne angekauft.
Diese wurde dann im Rahmen eines Kameradschaftstreffen am 11. Juni 1962 eingeweiht.

Fahnenpatinnen waren:

Frieda Krutzler, Obere Gasse 13         Maria Pieler, Holundergasse 10

 

 Am 11.06.1962 fand in Kemeten im Ortsried Obertrum, die  Fahnenweihe statt.

 Lt. Protokoll nahmen verschiedene Ortsverbände daran teil.

 

Der OV-Kemeten rückte mit 50 Kameraden aus.

 

Am 11.11.1962 wurde der Mitgliedsbeitrag von ÖS 1,- auf ÖS 2,- pro Monat erhöht.

Im Jahre 1970 wurde der Ortsverband bei der Bezirkshauptmannschaft Oberwart stillgelegt.
Der Grund hierfür ist nicht bekannt. Wahrscheinlich waren mangelndes Interesse und / oder vereinsinterne Streitigkeiten. 

Schuld an der Stilllegung.
Von Wilfinger Erich wurde ein Schreiben in Originalfassung gefunden, das am 07.03.1976 an die Bezirkshauptmannschaft Oberwart gerichtet wurde.
An die Bezirkshauptmannschaft Oberwart.
Der Österreichische Kameradschaftsbund OV- Kemeten hat heute, den 07.03.1976 um 14:00 Uhr im Gasthaus Rudolf Kurtz seine Generalversammlung abgeführt.

Zum neuen Obmann sowie Ausschuss wurden folgende Personen gewählt.
Obmann:  Kalmann Pfeiffer, Obere Gasse 82
Obmannstellvertreter:  Ferdinand Drudik, Höhenriegel 1
Kassier:  Josef Krautsack,Höhenriegel 13
Schriftführer:  Ludwig Sommer, Bergen 21
Fähnrich:  Josef Graf, Obere Gasse 39
Fahnenofizier:  Karl Paul, Höhenriegl 38   Johann Kappel, Ziegenberg

Es wurde einstimmig beschlossen den Ortsverband weiter zu führen.
Hochachtungsvoll Obmann Sommer Ludwig Schriftführer. 


Da das Original Schriftstück vorliegt, kann angenommen werden, 

dass es aus damaligen Gründen nicht abgeschickt wurde. 

Daher sind auch keine Vereinstätigkeiten zwischen den Jahren 

1970 und der Reaktivierung im Jahre 1982 bekannt.

 

Am 25.10.1982 wurde in einer außerordentlichen Generalversammlung die Reaktivierung des Vereins beschlossen.
Obmann Ludwig Sommer, Ernst Guger, Gottfried Keppel, Franz Krautsack, Peter koller, Alfred Mühl, Johann Müllner, Josef Schöckler, Martin Bauer, und Franz Ebenbauer. 
Bei dieser Reaktivierung des ÖKB/OV Kemeten wurde der Bundesheeroffizier Peter Koller gewählt, und der bisherige Obmann Ludwig Sommer wurde zum Ehrenobmann ernannt.
Im Jahre 1983 wurde auch das Treffen im kleinen Kreis eingeführt, das alle 2 Monate an einen Freitag stattfand und für ein besseres Zusammengehörigkeitsgefühl sorgen sollte. Es wurde viel diskutiert, getrunken und gesungen. Auch diese Zusammenkünfte wurden immer weniger besucht, bis es zur Auflösung kam.
Da mit der Zeit die Teilnehmer bei den Sitzungen stetig abnahmen, kam es im Führungsbereich zu Änderungen.
1987 Obmann Josef Schöckler statt Peter Koller
1989 Hermann Pieler statt Josef Schöckler
1992 Walter Graf Sen. statt Hermann Pieler.
1997 fand sich niemand bereit den Obmann zu übernehmen.

Nach vielen Diskussionen erklärten sich Johann Hochwarter und Ernst Benkö bereit, gemeinsam als geschäftsführende Obmänner den Verein zu teilen. Nach dem Ableben von Johann Hochwarter übernahm Ernst Benkö die Obmannstelle, wo er noch heute im Jahre 2014 tätig ist.

Die ersten Funktionäre waren:
Obmann:  Peter Koller, 

ObmStv.:   Ernst Guger,
Schriftführer:  Alfred Mühl, 
Kassier:  Josef Schökler, 

Kassier Stv.:  Ing. Johann Müllner, 
Organisationsreferent:  Martin Bauer, Fähnrich: Johann Kappel, 
Fahnenoffizier:  Gottfried Keppel, 

Rechnungsprüfer:  Franz Ebenbauer und Franz Krautsack sen.

Außerordentliche Generalversammlung Gasthaus Mühl Emilie
Mitgliederstand 06.04.1984
Ehrenmitglieder:  Mag. Otto Hörist, Kemeten   Mag.  Franz Böhm Oberwart    Ludwig Sommer Kemeten Bergen 21
Fahnenmutter:  Friedericke Krutzler Kemeten Obere Gasse
Fahnenpatin:  Berta Guger Obertrum 17   Maria Pieler Hochstrasse
Ausschußmitglieder:  Peter Koller Hochstrasse 110
Ernst Guger Obertrum 17
Alfred Mühl Kirchenwinkel 31
Johann Hochwarter Hochstrasse 67
Josef Schöckler Höhenriegel 78
Johann Müllner Obere Gasse 67
Martin Bauer Ziegenberg 50
Johann Kappel Ziegenberg 21
Gottfried Keppel Höhenriegel 57
Franz Krautsack Obere Gasse 75
Franz Ebenbauer Hochstrasse 102

Am 27.10.1985 feierte der ÖKB/OV- Kemeten  sein 25- jähriges Jubiläum.

Nach einer Heldenehrung beim Kriegerdenkmal fand der Festakt  im Allzweckraum des Gemeindeamtes statt.

 

Bürgermeister Josef Mühl überraschte die Anwesenden mit der neurestaurierten Fahne des Veteranenvereins. Seitdem wird diese Fahne, neben der Kameradschaftsfahne aus dem Jahre 1962, bei den meisten Ausrückungen präsentiert.

Die wohl größte Veranstaltung unseres Ortsverbandes war die Weihe des versetzten Kriegerdenkmals am 18.09.1994.

Diese Veranstaltung wurde auch als Bezirkstreffen durchgeführt. Obmann Walter Graf sen. konnte neben einigen Politikern 488 Kameraden aus 34 Ortsverbänden begrüssen.

 

Die Obmänner seit der Gründung des ÖKB/OV Kemeten und die Ehrenmitgliedern:

Ludwig Sommer             Peter Koller                Josef Schöckler          Hermann Pieler
 Valentin Walter Graf     Johann Hochwarter     Ernst Benkö 

Mit 1.1.2011 besteht der Verein aus 53 Mitgliedern.

Davon 16 Funktionäre, eine Fahnenmutter (Friederike Krutzler),

und ein Ehrenmitglied (Msg. Mag. Otto Hörist).

 

Der Vorstand des ÖKB-OV- Kemeten  ab 2011

Obmann  Benkö Ernst
Obmann Stv.  Buchegger Leopold
Schriftführer  Kreiner Gerald
Schriftführer Stv.  Wilfinger Ignaz
Kassier  Wilfinger Erich
Kassier Stv.  Schöckler Josef
Organisations- Ref.  Lang Reinhard
Organisations- Ref. Stv.    Kreiner Otmar
Kommandant  Koller Johann
Kommandant Stv.  Pekarek Karl
Fahnen Träger  Goger Bernhard Pieler Karl Heinz
Rechnungs Prüfer  Ebenbauer Franz Wilfinger Ignaz Sen. Koller Josef

Der neugewählte Vorstand des ÖKB- OV-Kemeten ab 2015
Obmann Benkö Ernst 7531 Rosengasse 6
Obmann Stvt.  Pieler Karl Heinz 7531 Kinogasse 10
Schriftführer  Wilfinger Ignaz 7531 Bergstrasse 16
Schriftführer Stvtr.  Kreiner Gerald 7531 Bachgasse 1-3
Kassier  Wilfinger Erich 7531 Hubertusweg 6 
Kassier Stvtr.  Schöckler Josef 7531 Siedlungsstrasse 22
Organisations Referent  Lang Reinhard 7531 Lärchengasse 24
Org.Ref.Stvtr.  Bauer Martin 7531 Haydngasse 12
Komandant  Koller Johann 7531 Rosengasse 2
Kdt. Stvtr.  Pekarek Karl 7531 Strembachgasse 5
Fahnenträger  Goger Bernhard 7531 Rosengasse 7
Fahnenträger  Buchegger Leopold 7531 Kemeten O-Hauptstrasse 17
Rechnungsprüfer  Ebenbauer Franz 7531 Tulpengasse 11
Rechnungsprüfer  Mühl Alfred 7531 Bergstrasse 3
Rechnungsprüfer  Gall Günter 7411 Kemetweg 4

 

Einblick über die Ausrückungen und Aktivitäten 2017

 

11. März Stelzenschnapsen Gsth. Mühl

12. März Jahreshauptversammlung Gsth. Mühl

24. März Gemeinsames Jause im Gsth. Mühl

25. März Besuch beim ÖKB / OV - Bernstein

01. April Besuch beim ÖKB / OV - Wolfau

01. April Besuch beim ÖKB / OV - Stegersbach

08. April Besuch bei den NF - Kemeten

15. Mai Blumen setzen beim Kriegerdenkmal

05. Aug. Besuch beim ÖKB / OV - Bernstein

13. Aug. Ehrung bei FF - Kemeten

26. Aug. Besuch beim ÖKB / OV - Wörtherberg

01. Nov. Helden Ehrung Kemeten

05. Nov. Landes Ehrenmahl - Geschriebenstein

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

FunktionNameAdresseTelefonE-Mail 
Obmann    
Obmann-StV    
Schriftführer    
Kassier